Close

2. Juni 2017

Die Pomodoro-Technik

Pomodoro-Timer

Die Pomodoro-Technik
Blogartikel

 
 
00:00 / 2:30
 
1X
 

Die geschätzte Lesezeit beträgt 1 Minuten.

Es gibt viele Tools und Methoden, die einem das Leben erleichtern wollen. Die Erreichung von Zielen zu verbessern, wer wünscht sich das nicht? Am liebsten sind mir aber die Methoden, welche sich schnell umsetzen lassen und so einfache Regeln haben, dass man nicht einmal mit dem Anfangen zögern muss.

Eine dieser Techniken ist die Pomodoro-Technik. Namenspatron für die Methode ist die aufziehbare Tomate mit Zeitstrahl, welche in keiner guten Küche fehlen darf. In Italien heißt Tomate: Pomodoro.

Das Vorgehen ist einfach. Man nehme sich einen Timer – das kann auch jedes Smartphone sein – und stelle sich 25 Minuten ein. Sobald die Uhr läuft, fängt man an, sich auf eine Aufgabe zu konzentrieren. Man macht nur diese Aufgabe und nur für 25 Minuten.

Sobald die Uhr klingelt, wird alles stehen und liegen gelassen, der Timer auf 5 Minuten eingestellt und Pause gemacht. Bis die Uhr wieder klingelt.

Das ganze wiederholt man vier Mal, dann macht man eine längere Pause.

Die Vorteile von Pomodoro liegen klar auf der Hand:

  • Es ist kein besonderes Equipment erforderlich,
  • es nützlich gegen Prokrastination, weil man sich erstmal nur 25 Minuten der Arbeit vornimmt,
  • man fokussiert sich auf eine Aufgabe und reduziert Multitasking,
  • Pausen, die jeder Mensch braucht, sind bei der Methode berücksichtigt,
  • Pomodoro lässt sich nach den eigenen Bedürfnissen anpassen und
  • die Methode ist wirklich einfach.

Also, am besten gleich in die Küche gehen, Eieruhr holen, aufziehen und loslegen! Ich wünsche Dir gutes Gelingen.

Wenn Du keine Eieruhr hast und ein Android, dann empfehle ich Dir die App Goodtime. Sie unterstützt Dich vollständig bei der Umsetzung der Pomodoro-Technik und kann dabei sogar noch Dein Handy auf Stumm schalten, damit Du in der 25-Minuten-Phase nicht unterbrochen werden kannst.

Screenshot von den Goodtime-Einstellungen

Für iPhone und Windows Phone kenne ich leider keine gute Applikation, da ich diese Geräte nicht nutze. Wenn Du Erfahrungen damit hast, kannst Du ja die Kommentarfunktion nutzen und den anderen Nutzern mit Deiner Empfehlung helfen.

Weil ich es liebe, Menschen zu inspirieren und weil ich sehr gerne schreibe, war die logische Konsequenz, diesen Blog ins Leben zu rufen. Ich beschäftige mich gerne mit allen Themen, die andere Menschen bewegen und ihnen in ihrem Leben weiterhelfen. Ich wünsche Dir viel Spaß beim Lesen und stöbern und wünsche Dir ganze Menge Inspiration.

Bildquellen

Flattr this!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

%d Bloggern gefällt das: