Close

22. September 2017

Eine neue Sprache lernen lohnt sich

Eine neue Sprache lernen lohnt sich
Blogartikel

 
 
00:00 / 7:58
 
1X
 

Die geschätzte Lesezeit beträgt 6 Minuten.

In diesem Artikel möchte ich Dir erklären, warum es sich lohnt, Fremdsprachen zu lernen. Im Folgenden werde ich einen weiteren Beitrag veröffentlichen, worin ich Dir den besten Weg, den ich kenne, vorstellen werde, wie Du ohne viel Aufwand eine Sprache lernst. Nach dem Lesen beider Artikel weißt Du, welche Vorteile Sprachenlernen hat und wie Du es am effektivsten tun kannst.

Warum es sich lohnt, eine fremde Sprache zu lernen

Wie viele Menschen geben beim ersten Gedanken, sich eine Fremdsprache anzueignen, auf? Glaubst Du auch, dass Du kein Sprachtalent hast? Aber Deine Muttersprache beherrscht Du fließend, oder? Hast Du irgendeinen Akzent? Fiel es Dir schwer, Deine Muttersprache zu lernen? Nein?

Auch Fremdsprachenlernen ist nicht schwer, selbst, wenn Du kein Kind mehr bist. Will es Dir nicht gelingen, machst Du es entweder nicht auf die Art, die für Dich am besten passt oder Du vernachlässigst Deinen eigenen Willen. Dir muss klar sein, warum Du diese eine Sprache beherrschen möchtest. Fordert es ein anderer als Du selbst von Dir, wird es erheblich schwieriger für Dich. Jetzt stelle ich Dir ein paar Gründe vor, warum es sich lohnt, eine Fremdsprache zu lernen:

Du wirst Zeit sparen

Sprachen zu beherrschen, das spart Zeit. Wer hin und wieder Zeit im Ausland verbringt, wird diesen Vorteil gleich erkennen. Fremde Leute zu verstehen, sofort auf den Punkt zu kommen und alle Informationen zu erhalten, die man braucht – das bringt einen enormen Zeitvorteil und spart Nerven. Du kannst auf Anhieb Schilder, Wegbeschreibungen und Texte verstehen und du wirst Menschen nach dem Weg fragen können, wenn Du Dich nicht auskennst.

Sogar wenn Du zu Hause bleibst, hat es Vorteile, wenn Du einen Text nicht erst übersetzen musst. Egal ob im beruflichen Kontext oder bei der Buchung des nächsten Urlaubs in ein anderes Land. Selbst in Zeiten von Smartphones und Translator-Apps verlierst Du Zeit und Nerven, wenn Du darauf angewiesen bist, denn oftmals ist die Übersetzung der Tools falsch.

Du wirst Dein Gehirn trainieren

Dein Gehirn ist schwach und träge? Offenbar ist es einfach untrainiert! Du musst Dein Oberstübchen ständig auf Trab halten, sonst lässt es nach. Sprichst Du in einer anderen Sprache, ist das Gehirntraining. Nicht zu vernachlässigen ist, wie sich Dein Gehirn entwickelt, wenn Du eine Fremdsprache lernst.

Benutzt Du eine andere Sprache, erfährst Du auch von fremden Menschen, Inhalten und Kulturen. All das fasziniert Dein Gehirn, was es sprichwörtlich wachsen und gedeihen lässt. Je älter Du bist, desto wichtiger ist das. Vergiss den Quatsch, dass Sprachenlernen etwas für Kinder ist und das Sudoku und Kreuzworträtsel das Gehirn fit halten!

Gerald Hüther, ein berühmter Gehirnforscher, hat in einem Vortrag vom Beispiel eines 85-jährigen Mannes berichtet, der eine junge Chinesin kennengelernt hat und mit ihm nach China auswandern will. Was glaubst Du, wie lange er brauchen wird, um Chinesisch zu lernen? Der komplette Vortrag ist interessant, ich habe hier aber für Dich zu der Stelle vorgespult, wo er darüber spricht.

Du wirst berufliche Vorteile haben

Mehrere Sprachen zu beherrschen, hat mir in meiner Vergangenheit einige Male geholfen. Englisch ist heutzutage fast überall Voraussetzung. Denn die Vernetzung, Globalisierung und Digitalisierung der Welt, lässt uns alle zusammen rücken. Weil ich Niederländisch spreche, konnte ich in einer holländischen Firma arbeiten. Ohne diese Kenntnisse wäre ich nicht so weit gekommen. Zur Zeit dieses Beitrags lerne ich Italienisch. Wo wird es mich als Nächstes hinziehen?

Sprachen zu beherrschen, vergrößert die Zahl Deiner Optionen, sowohl für Dein Berufs- als auch Privatleben. Es ist also sinnvoll, sich für das Lernen von Fremdsprachen zu entscheiden. Siehe auch Heinz von Försters ethischer Imperativ: „Handle stets so, dass die Anzahl der Wahlmöglichkeiten größer wird!“

Wer spricht, verbessert sein Selbstbewusstsein

Das Lernen einer Sprache ist immer auch eine Auseinandersetzung mit sich selbst. Es bringt Dich an Deine persönlichen Grenzen. Du erfährst, dass Du jederzeit noch etwas lernen kannst, und wirst Dich sicher in fremden Umgebungen zurechtfinden.

Lerne Deine eigene Sprache besser kennen.

Das Erlernen einer Fremdsprache verbessert Deine persönlichen Fähigkeiten in Deiner Muttersprache. Weil Du Dich mit fremden Sprachen und Strukturen auseinandersetzt, lernst Du Charakteristik, Etymologie und Regeln Deiner Muttersprache kennen. Du verbesserst also Deine gesamten sprachlichen Fähigkeiten und lernst nicht einfach nur eine weitere Sprache.

Bilde Dich besser

Wenn Du andere Sprachen verstehst, kannst Du auch fremde Medien konsumieren. Egal ob Youtube-Videos auf Spanisch, Zeitungen und Bücher auf Französisch, Speisekarten auf Italienisch oder Blogs in Englisch oder Arabisch. Du wirst Dir besser und vielseitiger Informationen beschaffen und Dich ebenfalls wirksamer bilden.

Andere Menschen kennenlernen.

Wenn Du eine fremde Sprache sprichst, eröffnet Dir das die Möglichkeit, mit fremdsprachigen Menschen in Kontakt zu treten. Deine Motive dafür können verschieden sein.

Du möchtest in einem anderen Land oder auf einem entfernten Kontinent Fuß fassen? Oder willst Du Dein Netzwerk über Grenzen hinweg erweitern, Stadtführer werden, suchst den Mann oder die Frau für Dein Leben oder hast einfach Spaß daran Kontakte zu knüpfen?

Du möchtest Flüchtlingen, die in Deinem Land ankommen, dabei helfen sich zurechtzufinden? Was kann Menschen, die bei uns Schutz suchen, besser motivieren, die Sprache ihrer neuen Heimat zu lernen, als andere Menschen, die sie jetzt in Ihrer Sprache ansprechen?

Wenn Du die Kultur eines anderen Landes kennenlernen möchtest, geht das nur, wenn Du auch die dortige Sprache verstehen kannst. Du wirst Schilder lesen, Gesprächen von Fremden folgen und bei Kulturveranstaltungen begreifen, was gesagt, gesungen oder aufgeführt wird. Du kannst unter Einwohnern leben, zum Beispiel per Couchsurfing oder AirBnB, und Dich ohne Mühe mit ihnen verständigen, selbst wenn Du in der Provinz bist. Kinder, die oft noch keine andere Sprache sprechen, werden Dich verstehen, und Du sie.

Brücken zu weiteren Sprachen schlagen.

Vor zwei Wochen war ich in Spanien. Es hat mich erstaunt, wie viel ich dort verstehen konnte, ohne je viel Spanisch gelernt zu haben. Weil ich Italienisch lerne, ist es mir nun möglich, auch Worte aus anderen romanischen Sprachen zu verstehen. Englisch ist ebenfalls eine große Hilfe, weitere Sprachen zu lernen und zu verstehen. Da es zu etwa 50% lateinische Wurzeln hat, finde ich viele Parallelen zu Italienisch. Während ich Italienisch lerne, verbessere sogar automatisch mein Englisch.

Betrachte also eine Sprache die Dich interessiert nicht isoliert, wenn Du Dich entscheiden willst. Während Du Dich in Deiner eigenen Muttersprache verbesserst, indem Du eine Fremdsprache erlernst, schlägst Du ebenfalls Brücken zu vielen weiteren Sprachen und kannst diese später besser verstehen und ebenso schneller lernen.

Spaß

Das Üben einer Fremdsprache kann Spaß machen. Viele Menschen, die ich kenne, die freiwillig eine Sprache lernen, betrachten es als ihr Hobby, nicht als Qual. Sie lesen Bücher über und in der Fremdsprache, verbringen Stunden ihrer Lebenszeit in Sprachkursen und blättern in Grammatikbüchern. Ich selbst interessiere mich für Etymologie, die Wissenschaft über die Herkunft von Worten. Ständig fallen mir Zusammenhänge zwischen Deutsch, Englisch und Italienisch wie Schuppen von den Augen. Aha-Effekte erleben und darüber sprechen, das macht mir Spaß.


Sprachen kann man, wenn man will, also aus reinem Vergnügen lernen. Im nächsten Artikel erfährst Du, wie Du mit der Birkenbihl-Methode eine neue Sprache lernst. Hier geht’s lang.

Weil ich es liebe, Menschen zu inspirieren und weil ich sehr gerne schreibe, war die logische Konsequenz, diesen Blog ins Leben zu rufen. Ich beschäftige mich gerne mit allen Themen, die andere Menschen bewegen und ihnen in ihrem Leben weiterhelfen. Ich wünsche Dir viel Spaß beim Lesen und stöbern und wünsche Dir ganze Menge Inspiration.

Bildquellen

Flattr this!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

%d Bloggern gefällt das: